Über uns

Die Arbeitsgemeinschaft der Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigungen der neuen Bundesländer wurde 1996 ins Leben gerufen, um eine Plattform zu sichern, die eine gemeinsame Vertretung der spezifischen Interessen der über 20.000 Vertragsärzte in den neuen Bundesländern gewährleistet, sowie wirtschaftliche Synergieeffekte durch gemeinsame Ressourcennutzung entwickeln soll. Aus der historischen Entwicklung der Arbeitsgemeinschaft und schließlich auch an der zwischenzeitlich begonnenen Institutionalisierung erweist sich die Notwendigkeit, spezielle berufspolitische Probleme der Vertragsärzte in den neuen Bundesländern gemeinsam zu vertreten..

Informationen

Kritik an Portalpraxen ohne Bedarfsprüfung

KVen mit konstruktiven Vorschlägen zur Reform der Notdienstorganisation

...mehr

LAVA-KVen entrüstet:

Politik schreibt regionale Verzerrungen in der Zuweisung der Versorgungsmittel bewusst fort

...mehr